Ergebnisopportunismus im taeglichen Leben

Mittwoch, 1. November 2006

Einsichten [#9]

Wie sehr mir dieser Nihilismus der Heavy-Dark-Wave-Gothic-Rock-whatsofuckingever-Gemeinde abgeht. Und mein Gott bin ich da froh drüber.

Montag, 9. Oktober 2006

Notizen zum Einkauf beim Aldi

In kaum einem Artikel den ich je über Aldi gelesen habe wurde darauf verzichtet zu erwähnen, dass sowohl Anzugträger mit dem Porsche vor der Filiale als auch die Bevölkerungsschichten mit niedriegem Einkommen bei Aldi einkaufen. Warum aber sind mit mir immer nur Letztere in einer Aldifiliale wenn ich da einkaufe?

Samstag, 16. September 2006

Ankündigung

Es brennt mir schon seit längerem unter den Nägeln; der inflationäre Gebrauch des Spruchs dies und jenes sei "kein Kavaliersdelikt". Daher erscheinen in diesem Blog zukünftig, in gewohnt unregelmäßigen Abständen, Handlungen, die den Bestand des Kavaliersdelikts erfüllen.
Damit man zukünftig weiß, ob man auf der sicheren Seite ist.

Montag, 24. Juli 2006

Geht weiter

Um mal langsam wieder reinzukommen fang ich erstmal einfach an mit einer Leseempfehlung, die ich bei Caro gefunden habe. Peter Kümmel in der Zeit: Heimwerker des Trieblebens. Ich bin aus dem Lachen kaum noch rausgekommen und weiß nicht, welchen Satz aus dem Artikel ich zitieren soll, also nehme ich einfach mal den letzten:

"Und so sehen wir den modernen Liebhaber beim anrührenden Versuch, eine politisch korrekte, friedliche, frauenfreundliche, vollkommen spontane und selbstironische Erektion zu haben."

Vielleicht schreibe ich demnächst noch was darüber, wie das Internet hitzefrei macht, aber mangels Datensammlung wird das wohl ein kurzer Bericht.

Sonntag, 18. Juni 2006

Einsichten [#5]

Jetzt weiß ich auch, warum Sparschäler Spar-Schäler heißen.

Samstag, 17. Juni 2006

WM-Notizen [#9]

Und schon hat sich was gedreht, nämlich die Machtverhältnisse in Gruppe E. Ghana schlägt ersatzgeschwächte Tschechen (Jiri Stajner hat gespielt, mehr braucht man wohl nicht zu sagen) in überzeugender Art und Weise 2:0. Verdient wäre ein 3. oder 4. Tor gewesen, am Ende war es wunderschön, was Ghana abgeliefert hat.
Wunderschön auch die ergebnisopportunistische Berichterstattung. Vor dem Spiel und nach der ersten Halbzeit waren die Tschechen Titelkandidat und Rosicky und Nedved eins der besten Mittelfeldduos, nach dem Spiel waren die Tschechen dann eine Mannschaft, die "über ihren Zenit hinaus ist" (Urs Meier).

Blogsurfin'

Relativ genial ist ja diese "nächstes Blog lesen"-Funktion von twoday (oder jedem anderen Blog-Anbieter), die einen zufällig auf irgendein anderes Blog befördert.
Die meisten Blogs sind wahrscheinlich schon wieder tot oder werden nur selten aktualisiert, viele sind belanglos, manche total krank (man glaubt nicht, wie viele Sex-Blogs es hier gibt), einige wenige wirklich gut.
Wie auch immer, heute bin ich auf ein Blog gestoßen, in dem mir eine der Kategorien sehr zu gesagt hat. Das Blog heißt docdiary, die Kategorie betrunken und so.

Das hat mich direkt an ein Projekt erinnert, dass ich schon vor Monaten als Gastautor in einem anderen Blog machen wollte und jetzt, wo ich mein eigenes Blog und meinen eigenen Gastautoren habe, im Rahmen von Ergebnisopportunismus Pur durchführen kann.

Es geht um das Vergleichen der Räusche (oder wie auch immer die Mehrzahl von Rausch ist) und Kater verschiedener Alkoholarten. In einem streng wissenschaftlichen Versuch betrinken die Probanden (in dem Fall ich und osnafox) sich jeweils an einem Abend mit Bier, Wein, Whiskey, Wodka etc. pp. und notieren die getrunkene Menge und die Auswirkungen.

Leider stehen wir beide derzeit kurz vor den Prüfungen, so dass für solche Späße keine Zeit bleibt. Aber aufgeschoben ist ja bekanntermaßen nicht aufgehoben.

Dienstag, 2. Mai 2006

Das Leben ist hart

Eigentlich will ich - inspiriert durch einen Artikel von Gustav Seibt in der Wochenendausgabe der SZ [leider nicht online] - einen Artikel schreiben, in dem ich beweise, dass das Privatfernsehen für alle Übel in unserer Gesellschaft verantwortlich ist und am Ende auch alles zerstören wird.

Aber das ist schwieriger als gedacht. Könnte also noch etwas dauern. Wer mir helfen will, einfach in die Kommentare.

Sonntag, 26. März 2006

So!

Gerade das Blog eröffnet und schon im Fernsehen: Heute ab 18 Uhr auf ARD, ZDF, n-tv, n24, Phoenix, swr, mdr und anderen: Ergebnisopportunismus pur, mit Günther Öttinger, Ute Vogt, Kurt Beck, Christoph Böhr u.a.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Hurricane dank MCWtv
Wie sehr würds denn bitte passen, dass ich der...
Osna-Fox - 16. Jun, 19:31
nils in linden, butschi...
nils in linden, butschi in seelze - sonst noch jemand?
mekki - 8. Jan, 18:55
Wurstessen? Ich dachte...
Wurstessen? Ich dachte es wäre Grünkohl gewesen?...
Nils-Holgerson - 1. Dez, 05:45
Politik heute
Manche treten für ein Wurstessen in einer Kleingartenkolonie...
arte-p - 30. Nov, 09:50
no need for a comment
http://de.youtube.com/watc h?v=b-yJBsjatW0 ;)
neums - 23. Nov, 19:54

Wunschliste

Weekly Charts

Töne, gekonnt aneinander gereiht



Thelonious Monk Quartet, John Coltrane
Thelonious Monk Quartet with John Coltrane at Carnegie Hall


John Coltrane
Blue Train/Rvg



Alicia Keys
Unplugged

RSS Box

Suche

 

Status

Online seit 4495 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Jun, 19:32

Der Chinese an sich
Die kleinen Freuden des Alltags
Eisbären in den Medien
Ergebnisopportunismus - bei DIESEM Blog nicht nötig
Ergebnisopportunismus - die zynische Variante
Ergebnisopportunismus im taeglichen Leben
Ergebnisopportunismus ist auch nicht das ganze Leben...
Fernsehanstalten erschaffen
Fernsehjournalismus, kennt man doch auch nur aus Erzählungen
Fritz von TuT - Fußballkommentator, Psychologe, Philosoph
Fuck, Jakarta ist ja total kulturlos!
Gesellschaftskritik für Anfänger
Klauen - einfacher als selber machen!
Nicht halal
Rudi, Klinsi, Wonti & Co. - Provinzveranstaltung deutscher Fußball
Sodom & Gomorra
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren